Fokus Denkmal

2013 stand der Jugendfotowettbewerb Fokus Denkmal, wie der Tag des offenen Denkmals, unter dem Motto "Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?". Über 300 Kinder und Jugendliche haben sich aufgemacht, um die Denkmale ihrer Umgebung zu entdecken.

Gefunden haben sie Bauwerke, die die vielfältigen Aspekte des Mottos widerspiegeln: Mahnmale, Konzentrationslager und aufgelassene Militärstandorte wurden ebenso fotografiert wie Bauten der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Mit viel Gespür für die Geschichte der Denkmale nahmen sie deren wichtige Rolle als Erinnerungsorte in den Sucher und zeigten, dass diese nicht vergessen sind.

Auch leerstehende und heruntergekommene Industriedenkmale, kirchliche Anlagen oder Wohnhäuser faszinierten die jungen Fotografen. Dabei spielte nicht nur der morbide Charme der "Lost Places" eine Rolle, sondern häufig waren es die Fragen nach den Gründen des Verfalls und der Unbequemlichkeit, die die Jugendlichen bewegten. Daneben entfalteten auch junge Denkmale aus der Nachkriegszeit in den Fotografien ihre ganz eigene Ästhetik.

Zu gewinnen gab es Geldpreise bis 300 Euro. Hier präsentieren wir euch die Gewinner von 2013 und eine Galerie mit den besten Einsendungen.



1. Platz: Natalie Götz aus Rothenburg o. d. Tauber, 16 Jahre, Leerstehendes Brauhaus in Rothenburg o. d. Tauber

1. Platz: Natalie Götz aus Rothenburg o. d. Tauber (BY), 16 Jahre
Leerstehendes Brauhaus in Rothenburg o. d. Tauber

 2. Platz: Leonie Schottler, Fernwald (HE), 16 Jahre  Relief im sogenannten Tansania-Park Hamburg <b></b>

2. Platz: Leonie Schottler, Fernwald (HE), 16 Jahre
Relief im sogenannten Tansania-Park Hamburg

  3. Platz: Simon Thies aus Hademstorf (NI), 18 Jahre Denkmalgeschütztes Grindel-Hochhaus in Hamburg

3. Platz: Simon Thies aus Hademstorf (NI), 18 Jahre
Denkmalgeschütztes Grindel-Hochhaus in Hamburg

 


Hier findet ihr eine Galerie mit weiteren tollen Bildern von Teilnehmern bei Fokus Denkmal 2013.








© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn