Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf



Grunewaldturm
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Havelchaussee 61, 14193 Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf Wilmersdorf
Beschreibung 1897-99 auf Anregung des Kreises Teltow gebaut. Aussichtsturm, 55 m hoch, Blick über die Havel und Berlins Wälder. Ebenfalls Denkmal an die Gründung des dt. Kaiserreichs 1871. Nach Entwurf von Franz Schwechten im Stil der märkischen Backsteingotik errichtet, erinnert an die Burgen des Mittelalters. Der eigentliche Turm steht auf einer 4 m hohen Plattform aus Porphysandstein mit breiter Freitreppe. Im Zentrum des Turmes überlebensgroße Statue von Wilhelm I., umgeben von militärischen und politischen Begründern des neuen Kaiserreichs von 1871. 2007-11 erfolgte eine umfassende Sanierung, heute Restaurantbetrieb.  
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Infostation in der Unesco Ringsiedlung
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Goebelstraße 2, 13627 Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf Charlottenburg-Nord
Beschreibung Der Ladenbau wurde 1929 von Fred Forbat unter der Gesamtleitung von Hans Scharoun erbaut und ist Bestandteil der Unesco Ringsiedlung Siemensstadt. Er ist 2011 denkmalgerecht saniert worden, Erd- und Untergeschoss werden seit 2015 vom Fotografen Christian Fessel als Schauräume genutzt. Einzelne Themenausstellungen ermöglichen Einblicke in sonst nicht zugängliche Bereiche der Siedlung. 
Homepage https://infostation.gallery
Alternative Homepage https://christianfessel.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ökumenische Gedenkstätte für Genozidopfer im Osmanischen Reich
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Fürstenbrunner Weg 37-67, Luisenkirchhof III, 14059 Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf Charlottenburg
Beschreibung Auf dem Luisenkirchhof III entsteht die erste ökumenische Gedenkstätte in Deutschland für über drei Millionen armenische, aramäisch-sprachige und griechisch-orthodoxe Völkermordopfer im Osmanischen Reich. Der Luisenkirchhof III ist ein Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 
Homepage http://www.genozid-gedenkstaette.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

       


© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn