Mannheim



Barockhaus
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse C 4,6, 68159 Mannheim Innenstadt
Beschreibung Erbaut um 1730, später Wohnhaus des Leibarztes des Kurfürsten Carl Theodor, Franz Anton von Heiligenstein. Um 1850 Wohnhaus des BASF-Gründers Friedrich Engelhorn. Im 19. Jh. um ein Geschoss erhöht. Erwerb, Sanierung und Umbau 2013-15 durch die Stadt Mannheim zum Gründerzentrum für Mode und Textilwirtschaft. Funde historischer Wohnausstattung mit schmiedeeisernem Treppengeländer der Zeit um 1800. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ehemalige Weingroßhandlung
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse B7, 16, 68159 Mannheim
Beschreibung 1874 erwarb der Kaufmann Leopold Naumann das Grundstück. 1897 war die Firma Eigentümerin einer Kokosnussfabrik. Die Weingroßhandlung und Branntweinbrennerei Salli Kahn und Sally Wolf erwarb das Grundstück 1920. Die Firma Müller und Rode nutzte die Räumlichkeiten als Großhandlung für ausländische Weine. Aktuelle Nutzung durch das Kulturhaus RomnoKher. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Fremdeneinstieg in das Kanalsystem
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Breite Straße vor F1, 68159 Mannheim Innenstadt
Beschreibung Entstanden 1891 mit dem Bau der Abwasserkanalisation unter Leitung von William H. Lindley. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Fränkische Bauernhöfe in Seckenheim
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Seckenheimer Hauptstraße, Treffpunkt: Haus Nr. 96, 68239 Mannheim Seckenheim
Beschreibung Langgestrecktes Straßendorf am Neckar-Hochufer, geprägt durch die frühere landwirtschaftliche Nutzung. Gehöfte mit Wohn- und Nebengebäuden und der Fränkischen Hofeinfahrt sind ortsbildbestimmend. Charakteristisch sind Drei- oder Vierseithöfe mit giebelständigen Wohnhäusern, Hoftor und tiefgestaffelten Scheunenzeilen, deren Dächer über 50 Grad Neigung aufweisen. Seit 1983 als Gesamtanlage unter Denkmalschutz gestellt. Führung durch das Heimatmuseum Seckenheim. 
Karte zur Kartenansicht

Heimatmuseum
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Rathausstraße 3, 68199 Mannheim Neckarau
Beschreibung Ehemaliges Volksbad Neckarau und ehemaliges Feuerwehrgerätehaus seit den 1980er Jahren Heimatmuseum des Vereins Geschichte Alt-Neckarau. Einstöckiges Gebäude um 1890 erbaut, aus der Zeit vor der Eingemeindung des ehemaligen selbständigen Dorfes. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Herschelbad
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse U 3,1, 68161 Mannheim Innenstadt
Beschreibung 1920 eingeweiht und erbaut durch die Stiftung des Kommerzienrats Bernhard Herschel von 1905. Beinhaltet drei Schwimmhallen, ein römisch-irisches Bad und Sauna, ursprünglich als Volksbibliothek genutzt. Monumentaler Entwurf in Anlehnung an antike Thermen von Richard Perrey. Umfangreiche Außensanierung ab 2009. 
Homepage http://www.herschelbad-mannheim.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Historischer Rundgang durch Neckarau
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Rathausstraße 3, Treffpunkt: Rathaus, 68199 Mannheim Neckarau
Beschreibung Rundgang durch das alte Zentrum von Neckarau mit Erläuterungen an ausgewählten Schwerpunkten zur Römerzeit, zum Mittelalter und zu den Veränderungen im Zuge der Industrialisierung. Ein Schwerpunkt des Rundgangs wird die Kirchenhistorie sein mit Besichtigung der Matthäus- und der Jakobuskirche sowie einer Orgel-Demonstration. rundgang mit Mitgliedern des Vereins Geschichte Alt-Neckarau e.V. 
Homepage http://www.verein-geschichte-alt-neckarau.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Kapelle Maria Magdalena
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Ortstraße, 68259 Mannheim Straßenheim
Beschreibung Ältestes Gotteshaus auf Mannheimer Gemarkung, das Patronatsrecht lag im 18. Jh. beim Bischof von Worms. 1803 zunächst Hessen-Darmstadt, später dem badischen Staat gehörend. Barocke Innenausstattung mit Altar und Immakulata. Der sehenswerte historische Friedhof wird nicht mehr belegt. 
Homepage http://www.magdalenenkapelle.de
Karte zur Kartenansicht

KZ-Gedenkstätte
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Kriegerstraße 28, 68307 Mannheim Sandhofen
Beschreibung Zwischen September 1944 und März 1945 wurde die Grundschule als Außenlager des elsässischen Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof genutzt. Hier waren 1060 in der örtlichen Industrie tätige polnische Zwangsarbeiter untergebracht. 1991 errichtete Gedenkstätte im Keller des Gebäudes, wird vom Verein KZ-Gedenkstätte betreut. 
Homepage http://www.kz-gedenkstaette-sandhofen.de
Karte zur Kartenansicht

Matthäuskirche
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Rheingoldstraße 30, 68199 Mannheim Neckarau
Beschreibung Erbaut 1891-93 mit 1200 Sitzplätzen durch die ev. Kirchenbauinspektion Heidelberg unter Hermann Behaghel im neugotischen Stil. Nach Kriegszerstörung im Innern veränderter Wiederaufbau. Buntglasscheiben 1967 von Claus Arnold. Künstlerische Verkleidung der Säulen durch Edzard Hobbing. Altar und Kanzel, 1968 von Gustav Seitz seiner Heimatgemeinde gestiftet, 2006 in den Außenbereich verlegt. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale



© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn