Kreis Soest

Anröchte
Bad Sassendorf
Lippstadt
Soest

Anröchte

Gasthof Stratmann
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Piepergasse 2, 59609 Anröchte
Beschreibung Der erste Erlaubnisschein, ausgestellt vom damaligen Königlichen Landrat, zum Führen einer Gast- und Schankwirtschaft datiert auf 1859 und galt Philipp Stratmann. Seitdem war der Gasthof im Familienbesitz. 2015 übernahm ein Trägerverein die Verwaltung. 
Homepage http://www.stratmanns-anröchte.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Bad Sassendorf

Hof Haulle
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf
Beschreibung Eine seit dem 15. Jh. belegte Hofstelle. Denkmalgeschützt sind das Wohnhaus von 1827, der nicht restaurierte Speicher von 1798 und das alte Backhaus aus der ersten Hälfte des 19. Jhs. Heute beherbergen Haupthaus und Wirtschaftsgebäude das Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten, das die Geschichte der Salzgewinnung und -nutzung am Hellweg darstellt. 
Homepage http://www.westfaelische-salzwelten.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Lippstadt

Stift Cappel
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Cappeler Stiftsallee, 59556 Lippstadt Cappel
Beschreibung Ehemaliges Klostergebäude von 1522 mit gotischem Kreuzgang, Stiftskirche und Nonnenchor, Dechanei und Stiftsdamenwohnungen vom Ende des 18. Jhs. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Soest

Adelssitz, Hof von Friesenhausen
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Steingraben 10, 59494 Soest Innenstadt
Beschreibung Etwa 1720 erbaut, steht auf einem ummauerten Grundstück, das durch ein schmiedeeisernes Tor in barocken Formen erschlossen ist. Prägend für das Gebäude sind die zwei mächtigen hölzernen Giebelfiguren und das barocke Treppenhaus. Das Haus wird zur Zeit saniert und in großen Teilen in seine ursprüngliche Form zurückversetzt. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Logenhaus Soest ehem. "von viebahnscher hof"
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Rosskampffsgasse 1, 59494 Soest Innenstadt
Beschreibung Das 1873 von der Loge zu Soest erworbene Haus geht zurück auf die Zeit des 30-jährigen Krieges. Der heutige Baukörper ist wahrscheinlich 1762 entstanden, hierfür sprechen Proportionen des Gebäudes, Dachform und insbesondere die Vorkragungen des Obergeschosses und des Dachgeschosses. 1935 wurde das Haus enteingent und zum Sitz der Hitlerjugend, seit 1947 ist die Loge wieder Eigentümer.  
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Villa Plange
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Sigefridwall 20, 59494 Soest
Beschreibung Die Villa wurde 1926/27 als Wohnhaus für die Soester Industriellenfamilie Plange gebaut. Diese führte einen Mühlenbetrieb und stellte das noch heute unter dieser Marke bekannte Diamant-Mehl her. Der Architekt war Bruno Paul, der in den 1920er Jahren während der Wende vom Jugendstil zum Funktionalismus des Bauhauses führend war.  
Homepage http://www.wfg-kreis-soest.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

       


© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn