[Programm als PDF herunterladen]

Kreis Steinfurt

Emsdetten
Hörstel
Horstmar
Ibbenbüren
Lengerich
Lienen
Recke
Steinfurt
Tecklenburg
Wettringen

Emsdetten

Ehemalige Schilgenvilla
Adresse Kirchstraße 38, 48282 Emsdetten
Beschreibung Um 1874 von Jodocus Schilgen erbaute Fabrikantenvilla. Zweigeschossig, darüber ein kleines Attikageschoss. Fünfachsige Hauptfassade mit Eingangstür in der Mitte unter einem Erker. Weiß gefasste, dekorative Elemente in klassizistischem Stil. Heutige Nutzung als Sparkasse. 
Öffnungszeiten am 10.9. zu den Führungen
(sonst nicht geöffnet)
Führungen Führungen 10 und 15 Uhr durch Mitglieder des Heimatbunds Emsdetten
Ansprechpartner Bruno Jendraszyk, Heimatbund Emsdetten, Tel.: 02572 4621
Oliver Kordts, Stadt Emsdetten, Tel.: 02572 922512, E-Mail: kordts@.domaine.deemsdetten.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Villa Hecking, heutige Stadtbibliothek
Adresse Kirchstraße 40, 48282 Emsdetten
Beschreibung Klassizistischen Richtung des Villenbaus. Die konsequente, zurückhaltende und strenge Verarbeitung der klassizistischen Formelemente ist für die noch existierenden Villen in Emsdetten einmalig, im Münsterland ist sie selten geworden. Heutige Nutzung als Stadtbibliothek. 
Homepage http://www.emsdetten.de/stadtbibliothek
Öffnungszeiten am 10.9. zu den Führungen
(sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen Führungen 10 und 15 Uhr durch Mitglieder des Heimatbundes Emsdetten
Ansprechpartner Bruno Jendraszyk, Heimatbund Emsdetten, Tel.: 02572 4621
Oliver Kordts, Stadt Emsdetten, Tel.: 02572 922512, E-Mail: kordts@.domaine.deemsdetten.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Villa Schilgen
Adresse Wilhelmstraße 43, 48282 Emsdetten
Beschreibung Sog. Gänselieselvilla im Auftrag vom Fabrikanten Schilgen 1913 unter dem Architekten Fenzl aus Münster erbaut. Zweigeschossiger Putzbau auf hohem Sockel, mit Attikageschoss unter flach geneigtem Walmdach, neuklassizistisches Erscheinungsbild. An beiden Straßenseiten mit Mittelrisalit, Haupteingang Richtung ehemaligen Kirchstraße mit Altan und Säulen, Treppenaufgang mit Statue der Gänseliesel. 
Öffnungszeiten am 10.9. zu den Führungen
(sonst nicht geöffnet)
Führungen Führungen 10 und 15 Uhr durch Mitglieder des Heimatbunds Emsdetten
Ansprechpartner Bruno Jendraszyk, Heimatbund Emsdetten, Tel.: 02572 4621
Oliver Kordts, Tel.: 02572 922512, E-Mail: kordts@.domaine.deemsdetten.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Hörstel

Kloster Gravenhorst
Adresse Klosterstraße 10, 48477 Hörstel Gravenhorst
Beschreibung Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster, gegründet 1256, beherbergt heute das Kunsthaus DA für zeitgenössische Kunst. 
Homepage http://www.da-kunsthaus.de/geschichte.html
Öffnungszeiten am 10.9. 11 - 18 Uhr
(sonst Di - Sa 14 - 18, So und feiertags 11 - 18 Uhr geöffnet)
Aktionen 12 Uhr Vortrag von Dr. Uta C. Schmidt: Geschichte hinterm Giebel - Émigrés in Gravenhorst. 
Ansprechpartner Mascha Hentschel, Tel.: 05459 91460, E-Mail: mascha.hentschel@.domaine.dekreis-steinfurt.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Horstmar

Haus Alst
Adresse Alst 1, 48612 Horstmar Leer
Beschreibung 1624 im Stil der niederländischen Renaissance erbautes Wasserschloss anstelle einer germanischen Fliehburg. Erste urkundliche Erwähnung 1217. Ursprünglich Zwei-Insel-Anlage mit Vorburg und umlaufenden Gräften, heute z. T. verfüllt. Torhaus älter, Haupthaus in Specklagen-Technik, im 19. Jh. Wohnsitz des westfälischen Bauernkönigs Burghard von Schorlemer-Alst, Wohnsitz der Familie Graf Westerholt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 
Homepage http://www.haus-alst.de/
Öffnungszeiten am 10.9. 10 - 17.30 Uhr
(sonst nicht geöffnet)
Führungen Außenführungen 11 und 15 Uhr durch Dr. Burchard Graf v. Westerholt
Aktionen Innenbesichtigung nicht möglich. 
Ansprechpartner Sybille Gräfin v. Westerholt, Tel.: 02558 986058, E-Mail: westerholt-alst@.domaine.defreenet.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Münsterhof
Adresse Münsterstraße 16, 48612 Horstmar
Beschreibung Eine Besiedlung des Zweiflügelbaus in Winkelform ist seit dem 14. Jh. nachweisbar. Eine Wand ruht auf dem Rand des Stadtgrabens, der nach Süden anschließende Innenwall war Teil der Stadtmauer. Die zweigeschossige Nordfassade durchziehen zehn große Steinkreuzfenster, die Eingangstür ist altertümlich zur Seite versetzt. An dem Hauptbau gliedert sich ein niedrigerer Seitenflügel. Der Innenhof ist durch eine 1662 errichtete Mauer von der Straße abgetrennt. 
Öffnungszeiten am 10.9. ab 11 Uhr
Führungen Führungen 11 und 14.30 Uhr
Aktionen Treffpunkt: Innenhof, Ausstellung: Kunst begegnet Denkmal, der Künstlergruppe 050505. 
Ansprechpartner Hubertus Brunstering, Tel.: 02558 262
Prof. Dr. Anton Janßen, Tel.: 02552 7507
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Schmeddings Doppelmühlenanlage
Adresse Ostendorf 62, 48612 Horstmar Leer
Beschreibung Ölmühle auf der westlichen und Wassermühle auf der östlichen Seite des Leerbachs, 1848 mit zwei Mahlgängen errichtet. Um 1910 Anbau eines Motorenhauses für Dampfmaschinen. Aufstellung eines Dieselmotors 1920er-Jahre, eines Elektromotors und eines Sauggasmotors während des II. Weltkriegs. 1928 Zerstörung der Mühle durch Sturm, Ruine abgedeckt. 1965 Wasserrad durch Turbine ersetzt. Seit 1993 Restaurierung durch Mühlen- und Heimatverein Leer e.V. Seit 1997 wieder mit Wasserrad statt Turbine. 2012/13 wurde die innere Mühlentechnik restauriert, so dass wieder ein Mahlgang betriebsklar ist. 
Öffnungszeiten am 10.9. 10 - 17 Uhr
Führungen Führungen nach Anmeldung bei Josef Denkler
Ansprechpartner Josef Denkler, Tel.: 02551 2163
Prof. Dr. Anton Janßen, Tel.: 02552 7507
Karte zur Kartenansicht

Wennings Wassermühle
Adresse Ostendorf 61, 48612 Horstmar Leer
Beschreibung Mit Forellenzucht und umfangreicher Teichanlage. Seit 1845-46 heutiges Aussehen durch erhebliche Vergrößerung der Vorgängermühle. Mit oberschlächtigem Wasserrad und zwei Mahlgängen. Ursprünglicher Kollergang um 1900 entfernt. Mahlbetrieb 1939 zwangseingestellt, Verfall der Mühle. Seit 1994 Erhalt durch den Mühlen- und Heimatverein Leer e.V. 1994-98 vollständige Instandsetzung. 2010 neues Wasserrad installiert und Mühlentechnik restauriert, Mahlgang wieder in Betrieb. 
Öffnungszeiten am 10.9. 10 - 17 Uhr
Führungen Führungen nach Anmeldung bei Josef Denkler
Ansprechpartner Josef Denkler, Tel.: 02551 2163
Prof. Dr. Anton Janßen, Tel.: 02552 7507
Karte zur Kartenansicht

Ibbenbüren

Stadtmuseum
Adresse Breite Straße 9, 49477 Ibbenbüren
Beschreibung Als Stadtvilla 1892 im klassizistischen Stil erbaut. Repräsentative Wohnräume im Erdgeschoss mit historischem Mobiliar, reich verzierte Stuckdecken im Stil des Historismus, originale Bodenkeramik. Die aufwendige Deckengestaltung zeugt vom Wohnstil in der Zeit um 1892. 
Homepage http://www.stadtmuseum-ibbenbueren.de
Öffnungszeiten am 10.9. 15 - 18 Uhr
(sonst So 15 - 18 Uhr geöffnet)
Führungen Führungen nach Bedarf durch Herrn oder Frau Bucken
Aktionen 10-jähriges Museumsjubiläum. 
Ansprechpartner Jürgen und Annette Bucken, Stadtmuseum Ibbenbüren, Tel.: 05451 5047795, E-Mail: info@.domaine.destadtmuseum-ibbenbueren.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Lengerich

Altstadtführung
Adresse Rathausplatz 1, Treffpunkt: Freitreppe des altes Rathauses, 49525 Lengerich
Beschreibung Stadtrundgang zu den Sehenswürdigkeiten Lengerichs. 
Öffnungszeiten am 10.9. Beginn 14 Uhr, Dauer ca. 3 Std.
Ansprechpartner Wolfgang Berghoff, Stadtarchiv Lengerich, Tel.: 05481 339115, E-Mail: w.berghoff@.domaine.delengerich.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale



© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn