[Programm als PDF herunterladen]

Kreis Warendorf

Ahlen
Beelen
Drensteinfurt
Ennigerloh
Everswinkel
Oelde
Sassenberg
Sendenhorst
Wadersloh
Warendorf

Ahlen

Fördertürme der Zeche Westfalen
Adresse Zeche Westfalen, Treffpunkt: Grubenwehrmuseum, 59229 Ahlen Ostenstadtteil
Beschreibung 1912 Errichtung von zwei Fördergerüsten im Zusammenhang mit dem Bau der Steinkohle-Zeche Westfalen nach der Bauart Zschetsche als Stahl-Fachwerkkonstruktion. Die Konstruktion beinhaltete baukonstruktive und statische Neuerungen, so dass die für die Doppelförderung notwendigen vier Seilscheiben im Gerüstkopf nebeneinander optimal eingebaut werden konnten. 1977 Umrüstung zur Skipförderung, seit 2000 stillgelegt. 
Öffnungszeiten am 10.9. zu den Führungen
(sonst außen zugänglich)
Führungen Führungen 14 und 16 Uhr durch Werner Danzer, Förderverein Fördertürme
Ansprechpartner Vorsitzender Christian Tripp, Förderverein Fördertürme, Tel.: 02382 8556442, E-Mail: Foerdertuerme@.domaine.dechristiantripp.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Westfriedhof
Adresse Schlütingstraße, Treffpunkt: historischer Haupteingang, 59227 Ahlen Stadtmitte
Beschreibung Einsegnung Mai 1885. Zeugnis der historischen Trauerkultur, in mehreren Bauabschnitten spiegeln sich die konservativen, zeittypischen Vorstellungen, wie im kath. Münsterland üblich, wieder. 
Öffnungszeiten am 10.9. zu den Führungen
sonst auch geöffnet
Führungen Führungen 14 und 17 Uhr durch Bernd Schulze-Beerhorst, ehrenamtlicher Beauftragter für Denkmalpflege
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Zeche Westfalen, Schacht I/II
Adresse Zeche Westfalen 1, Grubenwehrmuseum, 59229 Ahlen Süd-Ost
Beschreibung Erste Kohlenförderung 1913, seit 2000 geschlossen, Lohnhalle mit Waschkaue, Mannschaftsgang, Lampenstube, Werkstatt, Maschinenhalle, Kesselhaus, Lokschuppen und die Schächte I und II. Bergbautraditionsverein hat mit dem Grubenwehrmuseum seinen Sitz im Bereich der ehemaligen Waschkaue. 
Öffnungszeiten am 10.9. 14 - 18 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen Führungen auf Anfrage durch Vereinsmitglieder
Ansprechpartner Theo Janssen, Bergabautraditionsverein, Tel.: 02382 65019, E-Mail: theo-janssen@.domaine.degmx.net
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Beelen

Haus Heuer
Adresse Gartenstraße 18, 48361 Beelen
Beschreibung Fachwerkhaus von 1711, durch Giebelinschrift überliefert. Vierständerhaus mit dreischiffigem Wirtschaftsteil, halbe Flettküche und Stube aus der ersten Hälfte des 19. Jhs. Gebäude durch mehrere Anbauten ergänzt. Der DorfGut Beelen e.V. leitete 2010 Restaurierungsmaßnahmen ein, die 2013 abgeschlossen wurden. 
Homepage http://www.dorfgut-beelen.de/haus-heuer.html
Öffnungszeiten am 10.9. 14 - 18 Uhr
(sonst 1. So im Monat 14 - 18 Uhr geöffnet)
Aktionen Gespräche und Informationen durch Vorstandsmitglieder des Vereins. 
Ansprechpartner Anne Tetzlaff, Tel.: 02586 1469
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Drensteinfurt

Alte Post
Adresse Mühlenstraße 15, 48317 Drensteinfurt
Beschreibung Erbaut 1647 als Handelshaus im Stil eines niederdeutschen, dreischiffigen Hallenhauses, später Postkutschenstation, seit 1980 Rat- und Bürgerhaus. 
Öffnungszeiten am 10.9. 9.9. 16 - 18 Uhr und 10.9. 16 - 18 Uhr
(sonst nicht geöffnet)
Aktionen Ausstellung von Druckgrafiken der Künstlerin Christiana Diallo-Morick, 9.9. 17 Künstlergespräch zur Ausstellungseröffnung. 
Karte zur Kartenansicht

Altes Pfarrhaus
Adresse Markt 3, 48317 Drensteinfurt
Beschreibung 1912 errichtetes kath. Pfarrhaus im neubarocken Stil mit repräsentativem Treppenhaus. 
Öffnungszeiten am 10.9. 11 - 17 Uhr
(zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros und zu Gruppenstunden geöffnet)
Führungen Führungen 11 und 13 Uhr durch Pastor Gröne
Aktionen Treffpunkt: Foyer, Ausstellungen zur Bau- und Umbaugeschichte und zu den Nutzern, Foto- und Modellausstellung. 
Ansprechpartner Kurt und Liane Schmitz, Tel.: 02538 9997565
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Kath. St.-Regina-Pfarrkirche
Adresse Kirchplatz 4, 48317 Drensteinfurt
Beschreibung Erstmals 1137 urkundlich erwähnt. Heutige Kirche wurde 1783-87 als klassizistischer Saal mit eingezogenem Westturm, zweigeschossiger Nordsakristei und einer zweigeschossigen Orgelemporenanlage errichtet. 
Öffnungszeiten am 10.9. 11 - 17 Uhr
Führungen Führungen 14 und 15 Uhr durch Pastor Jörg Schlummer
Ansprechpartner Pastor Jörg Schlummer, Tel.: 02508 99940430
Karte zur Kartenansicht

Mühlen- und Gerätemuseum Rinkerode
Adresse Eickenbeck 44, 48317 Drensteinfurt Rinkerode
Beschreibung 1810 als Windmühle erbaut. 1910 als Dampfmühle umgebaut. Seit 1995 als Museum genutzt. Heute läuft die gesamte Technik im Zeitlupentempo. 
Homepage http://www.muehlenmuseum-rinkerode.de
Öffnungszeiten am 10.9. 11 - 14 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen Führungen nach Bedarf durch Dr. Horst Merten und Käte Merten
Ansprechpartner Dr. Horst Merten und Käte Merten, Tel.: 02538 756
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ennigerloh

Heimatstuben und Dorfarchiv
Adresse Steinpatt 2-4, 59320 Ennigerloh Ostenfelde
Beschreibung Um 1800 als traufenständiger Fachwerkbau unter nicht ausgebautem Satteldach errichtet. Folgt in seiner Gestalt und inneren Einteilung dem Bautyp des Gadens. Aus neun Gebinden mit eingehälsten Balken und ohne Schwelle auf einem Bruchsteinsockel errichtet. Wände mit Backsteinen ausgemauert, Dach mit Pfannen gedeckt. Heimatstuben seit 1976, Dorfarchiv seit 2004 in Obhut des Heimatvereins, der beide Häuser renoviert und restauriert hat. Die Häuser Weierstrassweg 12 und 14 gehören ebenfalls zu diesem Esemble. 
Homepage http://www.ostenfelde-heimatverein.de
Öffnungszeiten am 10.9. 11 - 17 Uhr
Ansprechpartner Klemens Senger, Heimatverein Ostenfeld e.V., Tel.: 02524 3663, E-Mail: klemens-senger@.domaine.det-online.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Windmühle Ennigerloh
Adresse Zur Windmühle 1, 59320 Ennigerloh Mitte
Beschreibung Die Wall-Holländerwindmühle mit Binnendrehertechnik wurde 1869 aus heimischen Kalksteinen errichtet. Ende der 1920er-Jahre stillgelegt. Seit 2008 wurde sie vollständig durch die Mühlenfreunde Ennigerloh e.V. saniert und restauriert. Die Montage der neuen Flügel erfolgte im Sept. 2012. Seit 2014 ist sie voll funktionsbereit und ein außerschulischer Lernort für Umwelt, Energie und Technik. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 
Homepage http://www.muehlenfreunde-ennigerloh.de
Öffnungszeiten am 10.9. 11 - 17 Uhr
(sonst April bis Okt. 1. So im Monat 14.30 - 16 Uhr und auf Anfrage geöffnet)
Führungen Führungen nach Bedarf
Aktionen Vorführung von Segelsetzen und Mahlen bei geeignetem Wind. 
Ansprechpartner Heinz-Josef Heuckmann, Mühlenfreunde Ennigerloh e.V., Tel.: 02524 4954, E-Mail: heuckmann@.domaine.demuehlenfreunde-ennigerloh.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale



© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn