Bonn



Alt St.-Aegidius-Kirche Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Buschdorfer Straße 30, 53117 Bonn Buschdorf
Beschreibung Kapelle 1869 in der Dorfmitte nach Plänen von Vincenz Statz errichtet. 
Karte
Merkmale

Alte Ev. Kirche Oberkassel Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Zipperstraße 2, Ecke Königswinterer Straße, 53227 Bonn Oberkassel
Beschreibung Erbaut 1683, gehört zu den ältesten ev. Kirchen im Rheinland. Schlichter verputzter Saalbau, Satteldach mit Reitern, Motivfenster von 1966. 1963-73 umfassende Renovierung. Innen und außen an der Kirche befinden sich einige Grabplatten aus dem 18. Jh., die 2014 restauriert worden sind. 
Homepage http://www.kirche-ok.de/
Karte
Merkmale

Alte Sternwarte und Refraktorium Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Poppelsdorfer Allee 47, 53115 Bonn Poppelsdorf
Beschreibung Als Nachfolger des berühmten Astronomen F.W.A. Argelander initiierte Prof. Küstner die Beschaffung des Bonner Doppelrefraktors. Das Gerät konnte in der argelanderschen Sternwarte nicht untergebracht werden, weshalb auf dem selben Gelände an der Poppelsdorfer Allee 1899 ein Kuppelbau fertiggestellt wurde. Küstner war auf präzise Arbeit bedacht und suchte wenig die Öffentlichkeit, heute dagegen finden im Refraktorium Veranstaltungen zu aktuellen astronomischen Themen statt. Außerdem gibt es eine Bibliothek und eine kleine Ausstellung. 
Homepage http://www.astro.uni-bonn.de/~webaiub/german/institute_history.php
Karte
Merkmale

Alter Friedhof Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Am Alten Friedhof, Ecke Bornheimer Straße, 53111 Bonn Innenstadt
Beschreibung Um 1715 gegründet, steht seit 1984 als Ganzes unter Denkmalschutz. Mit seinen künstlerisch wertvollen Gedenkzeichen und dem altem Baumbestand ist er eine grüne Oase mitten in der Stadt. Gefährdet ist der Alte Friedhof u. a. durch Luftverschmutzung und neue Verkehrsplanungen. In Zusammenarbeit mit Ämtern der Stadt Bonn, der Universität Bonn sowie durch die Unterstützung der Fördergesellschaft und der Bonner Bevölkerung wird versucht, die kostbaren Denkmale sowie den Grünbestand zu erhalten. 
Homepage http://www.alter-friedhof-bonn.de
Karte
Merkmale

Alter Jüdischer Friedhof Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Am Rheindamm, 53225 Bonn Schwarzrheindorf
Beschreibung Über 400 Grabsteine erzählen von mehreren Jahrhunderten jüdischer Lebenswelten. Ältester Grabstein von 1623, letztes Begräbnis 1992. Steht unter Denkmalschutz. 
Karte

Anatomisches Institut Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Nussallee 10, 53115 Bonn Poppelsdorf
Beschreibung 1869-72 nach Plänen des Universitätsarchitekten August Dieckhoff errichtet. Sein Nachfolger Jakob Neumann übernahm Bauausführung und Bauleitung. Um 1900 wurden seitliche, dem Hauptgebäude stilistisch angepasste Anbauten angefügt. Ein Anbau wurde während des II. Weltkriegs zerstört und nicht wieder aufgebaut. In verschiedenen Bauabschnitten wurden 1998-2011 Büroflächen, Seminarräume und Laborflächen neu geordnet und saniert. Vestibül, Treppenhaus, Flure und Hörsaal wurden nach historischem Vorbild wiederhergestellt. 
Karte
Merkmale

Bonner Münster Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Münsterplatz, 53111 Bonn Innenstadt
Beschreibung Die romanische Basilika, 1050-1250 errichtet, gehört zu den bedeutendsten Baudenkmalen des Rheinlands. Historisierende Ausstattung des späten 19. Jhs. Der Kreuzgang des Bonner Münsters wurde Mitte des 12. Jhs. erbaut und ist der einzig gut erhaltene romanische Kreuzgang nördlich der Alpen. 1928 fand man die Cella memoriae, eine spätantike Totengedächtnisstätte. Seit 1956 trägt es den Titel Basilica minor. 
Homepage http://www.mein-bonner-muenster.de
Alternative Homepage http://www.bonner-muenster.de
Karte
Merkmale

Burg Limperich Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Weinbergweg 34, 53227 Bonn Limperich
Beschreibung Ehemalige Burganlage in Limperich, einem Ortsteil des Bonner Stadtbezirks Beuel. 1285 das erste Mal als Besitz eines Adelsgeschlechts erwähnt und diente auch als Sitz der Herren von Limperich. Das Anwesen wurde 1688 an Frank Nesselrode verkauft, der es in einen barocken Herrensitz umgestaltete. 
Homepage http://www.igbf.de/burg-limperich
Karte
Merkmale

Bürgermeister-Stroof-Haus Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Adelheidisstraße 3, 53225 Bonn Vilich
Beschreibung Das Haus entstand Anfang des 18. Jhs. als Fachwerkbau unter Einbeziehung älteren Mauerwerks. Es diente als erstes Amtshaus der 1808 gegründeten Gemeinde Vilich, Kern des heutigen Stadtbezirks Bonn-Beuel, deren erster Bürgermeister Leonhard Stroof war. Als museale Erinnerungsstätte erhalten, wird es vom Denkmal- und Geschichtsverein Bonn-Rechtsrheinisch, der es vor dem Abbruch bewahrt hat, als Forschungs-, Bildungs- und Begegnungsstätte betrieben.  
Homepage http://www.denkmalverein-bonn.de
Karte
Merkmale

Draitschbrunnen Hier finden Sie ab August 2016 das Programm zum Tag des offenen Denkmals.
Adresse Brunnenallee 33, 53173 Bonn Bad Godesberg
Beschreibung Der letzte Kurfürst Max Franz fasste die Draitschquelle 1790 neu, weil er in der Nähe seiner Bonner Residenz einen Badeort haben wollte. Zudem wurden ein Brunnenhaus und ein vornehmes Gasthaus errichtet. Unmittelbar am Brunnen wurde 1873 noch ein "Curhaus" gebaut, jedoch wurden dort alle alten Gebäude später abgerissen. 2015 wurde das Gelände vom Godesberger Heimatverein neu angelegt und eine alte Schmuckmauer wieder hergestellt. 
Karte
Merkmale



© 2015 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn