Herne



Flottmann-Hallen
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Straße des Bohrhammers 5, 44628 Herne Süd
Beschreibung Im späten Jugendstil erbautes fünfschiffiges Gebäude, noch erhaltener und denkmalgeschützter Teil eines der ehemals größten Zulieferbetriebe des deutschen Bergbaus, der Flottmann-Werke, die bis 1984 Kompressoren und Bohrhämmer fertigten. Seit 1986 Nutzung für Kunst und Kultur. Die Flottmann-Hallen gehören zu den ältesten Veranstaltungszentren der Freien Szene im Ruhrgebiet. 
Homepage http://flottmann-hallen.de/page/4?m=5
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Pfarrkirche St. Joseph
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Hauptstraße 140, 44651 Herne Wanne-Süd
Beschreibung Die alte Kirche wurde aufgrund von Berg- und Kriegsschäden abgerissen. Neubau der Kirche 1984. Klassizistische Schleifladenorgel mit ursprünglich neun Registern von 1810. Der Orgelprospekt mit Pfeifenstockgesims ist aus Eiche. Die vergoldeten Profile, Schleierwerke und Konsolen bilden mit der frühklassizistischen Dekorschnitzerei den dreitürmigen Prospekt. 
Homepage http://www.pv-wanne.de/pv-wanne/
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

St.-Marien-Kirche
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Bismarckstraße 72, 44629 Herne Baukau
Beschreibung Neugotisches Bauwerk, in ihrer heutigen Gestalt weitgehend ausgeführt in den Jahren 1907-09 nach Entwürfen von Johannes Franziskus Klomp. Sehr kunstvolle Ziegelfassade mit zwei Türmen. Heute ist sie Gemeindekirche der Mariengemeinde in der neu gegründeten Pfarrei St. Dionysius. 
Homepage http://st-dionysius-herne.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

       


© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn