[Programm als PDF herunterladen]

Wuppertal



Alte luth. Kirche am Kolk
Adresse Morianstraße 20, Ecke Schöne Gasse, 42103 Wuppertal Elberfeld
Beschreibung Kirche im bergischen Barock, 1750 erbaut, zerstört im II. Weltkrieg, 1974/75 Wiederaufbau, innen modern, 13 Buntglasfenster, Holzbildwerke. 
Homepage http://www.elberfeld-nord.de
Alternative Homepage https://www.facebook.com/AlteLuthKircheAmKolkElberfeldMorianstrasse/
Öffnungszeiten am 10.9. 10.30 - 17 Uhr
(sonst erster Sa im Monat, Adventssamstage, zu Gottesdiensten und Konzerten geöffnet)
Führungen Führungen 13, 16 Uhr und nach Bedarf durch Rüdiger Raschke, Kantor Thorsten Pech und Michael Sonntag
Aktionen 11.15 Uhr Gottesdienst, 12.30 Uhr Eröffnung der Bilderausstellung zur Geschichte der Alten luth. Kirche am Kolk, 15.30 Uhr Orgelkonzert durch Kantor Thorsten Pech. 
Ansprechpartner Michael Sonntag, Tel.: 0173 1716177, E-Mail: Michael.Sonntag1@.domaine.degmx.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ehemalige Burg Elberfeld
Adresse Alte Freiheit 9, 42103 Wuppertal Elberfeld
Beschreibung Der erste um 1000 errichtete Bau war ein Tafelhof (Versorgungsstation) mit Kapelle des Hl. Laurentius des Kölner Erzbischofs. Im Umfeld entwickelte sich eine kleine Siedlung. 1176 verpfändete der Kölner Erzbischof dem Grafen Engelbert von Berg seinen Elberfelder Besitz mit allen Rechten und Einkünften. Seit 1366 schriftlicher Nachweis der Burg. 1603 ebnete man ihr Gelände ein, vermaß, parzellierte und verkaufte es 1605. Heute Stadtteil von Wuppertal. 
Homepage http://www.rheinischer-verein.de
Alternative Homepage http://www.doeppersberg.info/die-gesichte-der-burg-elberfeld/
Öffnungszeiten am 10.9. zur Führung
(sonst auch geöffnet)
Führungen Führung: Die Burg Elberfeld - Archäologie und Geschichte einer Stadt 14 Uhr durch Jörg Scheidt M. A., Archäologe
Aktionen Treffpunkt:vor den City Arkaden, Dauer ca. 60 Minuten. 
Ansprechpartner Jörg Scheidt, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, E-Mail: joergscheidt@.domaine.degmx.de
Heiko Schnickmann, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz , Tel.: 0202 524467, E-Mail: schnickmann@.domaine.deitigefo.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Erlöserkirche
Adresse Stahlstraße 9, 42281 Wuppertal Wichlinghausen
Beschreibung 1914 von Architekt Prof. Wilhelm Werdelmann erbaut. Außen Heimatstil, innen Wiesbadener Programm. Zwei Etagen mit Küster- und Gemeinderäumen unten und Kirchsaal oben. 
Homepage http://kirchengemeinde-wichlinghausen-naechstebreck.de
Öffnungszeiten am 10.9. 10.30 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen Führung 16 Uhr durch Heiko Schnickmann
Aktionen 11 - 12 Uhr ev. Gottesdienst, 12 - 16 Uhr Kaffee und Kuchen, Eine-Welt-Laden. 
Ansprechpartner Heiko Schnickmann, Tel.: 0202 524467, E-Mail: schnickmann@.domaine.deitigefo.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ev. Johanneskirche
Adresse Altenberger Straße 25, Am Friedenshain, 42119 Wuppertal Elberfeld
Beschreibung Erbaut 1948/49 nach Entwurf von Otto Bartning nach dem Notkirchenprogramm des ev. Hilfswerks unter Berücksichtigung gemeindespezifischer Anforderungen. Verwendung von typisierten Konstruktionselementen aus Holz und Trümmermaterial. In den 1960er-Jahren bauliche Änderungen und polychromes Fensterband. 2012 gemeinsame Initiative mit weiteren Bartning-Notkirchen zur Aufnahme in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes. 
Homepage https://www.johanneskirche-wuppertal.de/
Öffnungszeiten am 10.9. 11.30 - 16 Uhr
(sonst So 10 Uhr zum Gottesdienst und auf Anfrage geöffnet)
Führungen Führungen 11.30 und 15 Uhr durch Magdalena Majewski
Aktionen 10 Uhr Gottesdienst. Die Erklärungen werden bei den Führungen durch eine Bildpräsentation der Baugeschichte im Rahmen des Bartningschen Notkirchenprogramms veranschaulicht. Das Motto des diesjährigen Denkmaltages Macht und Pracht wird durch das Fehlen jeglicher Macht- und Prachtdemonstration ins Gegenteil verkehrt. 
Ansprechpartner Magdalena Majewski, Ev. Kirchengemeinde Elberfeld-Südstadt, Tel.: 0202 462933, E-Mail: umedia@.domaine.degmx.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ev. Kirche Hottenstein
Adresse Wittener Straße 148, 42289 Wuppertal Nächstebreck
Beschreibung 1879 durch Architekt Heinrich Bramesfeld erbaut. Fachwerkkirche mit historischer Innenausstattung, bleiverglaste Fenster, zwei Etagen. Im Erdgeschoss Gemeinderäume, in der ersten Etage Kirchsaal. 
Homepage http://kirchengemeinde-wichlinghausen-naechstebreck.de
Öffnungszeiten am 10.9. 10 - 19 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen Führung 18 Uhr durch Heiko Schnickmann
Aktionen 13 - 17 Uhr offener afrikanischer Gottesdienst, bis 18 Uhr Kaffee und Imbiss 
Ansprechpartner Heiko Schnickmann, Tel.: 0202 524467, E-Mail: schnickmann@.domaine.deitigefo.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Friedhofskirche
Adresse Hochstraße 15, 42105 Wuppertal Elberfeld
Beschreibung Gehört zu den bedeutenden ev. Kirchenbauten des 19. Jhs. in der Region, erbaut bis 1898 durch den Berliner Architekten und Kirchbaumeister Johannes Otzen. Größte Kirche Wuppertals, Innenausstattung mit historischer Wilhelm-Sauer-Orgel von 1898, 2010 restauriert. Neugestaltung der Fenster seit 2008 durch den Künstler Günter Grohs, Glaswerkstatt Schneemelcher. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 
Homepage http://www.sauer-orgel.com
Alternative Homepage http://www.elberfeld-nord.de
Öffnungszeiten am 10.9. 11 - 19 Uhr
(sonst zum Gottesdienst So 9.30 - 11 Uhr und auf Anfrage im Pfarramt geöffnet)
Führungen Führung 14 Uhr durch Pfarrerin Sabine Dermann
Aktionen 10 Uhr feierlicher Gottesdienst zur Einweihung der neuen Rosettenfenster mit dem Künstler Günter Grohs, 16.30 Uhr Motettenkonzert des bergischen Vokalensembles daccord und geistliche Chormusik, Leitung Elisabeth Kittelmann. 18 Uhr Rheinische Reformation in Musik und Wort mit Pfarrerin Kuropka und Thorsten Pech an der Orgel. 
Ansprechpartner Pfarrerin Sabine Dermann, Ev. Kirche Wuppertal, Tel.: 0202 301947, E-Mail: sabine.dermann@.domaine.deekir.de
Thorsten Pech, Ev. Kirche Wuppertal, Tel.: 0202 40869981, E-Mail: mail@.domaine.desauer-orgel.com
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Konsumgenossenschaft Vorwärts
Adresse Münzstraße 51 / 53, 42281 Wuppertal Barmen
Beschreibung Genossenschaftszentrale 1904-31, Kaserne und Gefangenenlager der SA 1933-36, Wehrmachtskaserne 1936-43, Lebensmittelgroßhandlung 1943-53, Flüchtlingslager 1953-61. Heute Konsumgenossenschaft Vorwärts.  
Homepage http://www.vorwaerts-muenzstrasse.de
Öffnungszeiten am 10.9. 11 - 17 Uhr
(sonst erster Mi und So 14 - 18 Uhr und auf Anfrage geöffnet)
Führungen Führungen 11, 13, 15 und 17 Uhr durch Vorstandsmitglieder des Fördervereins
Aktionen Kaffee und Mineralwasser, traditionelles Mangbrot mit Butter, Pflaumenmus oder Schmalz, Kuchen. 
Ansprechpartner Heide Koehler , Tel.: 0202 4660710, E-Mail: heide.koehler@.domaine.det-online.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Neue ref. Kirche
Adresse Sophienstraße 3b, 42103 Wuppertal Elberfeld
Beschreibung 1858 durch den Architekten Zwirner errichtet. 1960 Umbauten durch Friedrich Goedeking. 
Homepage http://elberfeld-west.de/
Öffnungszeiten am 10.9. 11.30 - 14 Uhr
(sonst Apr. - Okt. Mo 11 - 13 und Mi 16 - 18 Uhr geöffnet)
Aktionen Ausstellung mit Werken von Ottilie Ehlers-Kollwitz. 
Ansprechpartner Ev. Kirchengemeinde Elberfeld-West, Tel.: 0202 97440122, E-Mail: reinschuessel@.domaine.deevangelisch-wuppertal.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Niederländisch-ref. Friedhof
Adresse Katernberger Straße 61/85, 42115 Wuppertal Briller Viertel
Beschreibung Bis oft weit in den Herbst hinein beeindruckt der 1851 eingerichtete Friedhof der freikirchlichen ref. Gemeinde durch die ca. 1500 Rosenstöcke, die die stets gleich gestalteten Gräber zieren. Der Friedhof steht in der Tradition der Herrenhuter Brüdergemeinden, die ihre Friedhöfe egalitär gestalten: Vor Gott sind alle gleich. Die Rosen sind ein biblisches Symbol der Auferstehung. 
Homepage http://www.reformierte-gemeinde.de
Öffnungszeiten am 10.9. zu den Führungen
(sonst auch zugänglich)
Führungen Führungen 15, 16 und 17 Uhr durch Pastor Jan-Henry Wanink
Ansprechpartner Jan-Henry Wanink, Niederländisch-ref. Gemeinde Wuppertal, Tel.: 0202 97111793, E-Mail: wanink@.domaine.deposteo.de
Gudrun Stengel, Niederländisch-ref. Gemeinde Wuppertal, Tel.: 0202 4963975, E-Mail: gh.stengel@.domaine.degmx.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Polizeipräsidium Wuppertal
Adresse Friedrich-Engels-Allee 228, 42285 Wuppertal Barmen
Beschreibung 1939 errichtetes Polizeigebäude (Haus der 1000 Zimmer). Legt Zeugnis über die nationalsozialistische Terror-Herrschaft ab. 1945 Sitz der Britischen Militärregierung. Der Sitzungssaal diente 1948-49 als Stadtparlament. 1967 Schauplatz des Bialystok-Prozess gegen Angehörige der Polizei-Bataillone wegen Massenmordes an der jüdischen Bevölkerung in Bialystok.  
Homepage http://www.polizei.nrw.de/wuppertal/
Öffnungszeiten am 10.9. 10 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage unter 0202 2842014 geöffnet)
Führungen Führungen 11 und 14 Uhr durch Michael Okroy, BAS und Klaus Theisen, Polizei
Aktionen Foto-Ausstellung mit Originalbildern aus der Schmölzsammlung (1939-40), Kooperation mit der Begegnungsstätte Alte Synagoge in Wuppertal und dem Verein Seitenblick e.V. - Polizei-Geschichte-Kunst in Wuppertal. 
Ansprechpartner Klaus Theisen, Polizei Wuppertal, Tel.: 0202 2842014, E-Mail: klaus.theisen@.domaine.depolizei.nrw.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale



© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn