[Programm als PDF herunterladen]

Trier



Alte Friedhofskapelle
Adresse Herzogenbuscher Straße 8, Hauptfriedhof, 54292 Trier Nord
Beschreibung Die Kapelle wurde 1870 erbaut, gestiftet ist sie von dem Trierer Johann P. J. Hermes. Die im neugotischen Stil entworfene Kapelle hat neben dem Langhaus östlich und westlich ein Querhaus in dem sich eine Aufbewahrungshalle befindet. 
Öffnungszeiten am 11.9. 10.30 - 17 Uhr
(sonst auch geöffnet)
Führungen Führungen stündlich durch Herrn Tholl, Herrn Lange, Herrn Scheurer
Aktionen Infostand rund um die Trier Gesellschaft und ihre Projekte 
Ansprechpartner Karlheinz Scheurer, Trier Gesellschaft, Tel.: 0172 6863610, E-Mail: karlheinz.scheurer-1@.domaine.degs.provinzial.com
Dr. Elisabeth Dühr, Trier Gesellschaft, Tel.: 0170 4514343, E-Mail: elisabeth.duehr@.domaine.detrier.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Barbarathermen
Adresse Friedrich-Wilhelm-Straße, Südallee, 54290 Trier
Beschreibung Erste große Badeanlage und größter vorkonstantinischer Bau Triers, Mitte des 2. Jhs. erbaut und mit wenigen Veränderungen bis zu den Zerstörungen durch die Germanen im 5. Jh. genutzt, 1704 Zerstörung durch die Franzosen bei der Belagerung Triers, 1845-47 erste Grabungen mit Unterstützung König Friedrich Wilhelms VI. von Preußen, archäologische und bauhistorische Untersuchungen dauern bis heute an und dienen der Vorbereitung eines umfangreichen Restaurierungs- und Präsentationskonzepts. 
Homepage http://www.zentrum-der-antike.de/monumente/barbarathermen/die-barbarathermen.html
Alternative Homepage http://www.trier-info.de/barbarathermen-info
Öffnungszeiten am 11.9. 9 - 18 Uhr
(sonst Apr. - Sept. 9 - 18 Uhr geöffnet, über Stege begehbar)
Führungen Führungen 10 und 11 Uhr durch Mitarbeiter der Generaldirektion Kulturelles Erbe
Ansprechpartner Dr. Georg Breitner, Tel.: 0651 9774121, E-Mail: georg.breitner@.domaine.degdke.rlp.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Herrenbrünnchen
Adresse Metzer Allee, 54290 Trier Heiligkreuz
Beschreibung Um 1200 erstmals erwähnt. 1494 auf erzbischöflichen Befehl Bau einer Wasserleitung von hier zum Hauptmarkt, in der Brunnenstube im Erdgeschoss die Mundlöcher dreier Stollen. In der barocken Ratsherrenstube von 1728 steinerne Wappentafeln mit der Geschichte des Brunnenhauses. 
Öffnungszeiten am 11.9. 10 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen Führungen stündlich durch Frau Salm-Schenten und Herrn Keipinger
Ansprechpartner Anja Rößler, Stadtwerke Trier, Tel.: 0651 7172601, E-Mail: anja.roessler@.domaine.deswt.de
Karte zur Kartenansicht

Irscher Burg
Adresse Propstei 2, 54296 Trier Irsch
Beschreibung Außengut des St.-Martins-Klosters. 975 wird Irsch erstmals als Gutsbezirk erwähnt. Heute Gemeindezentrum der Pfarrei Heilige Edith Stein. Zum Ensemble gehört ein Kirchturm, datiert erste Hälfte 16. Jh. Restaurierungsbedürftig. 
Homepage http://www.irscher-burg.de
Alternative Homepage http://www.edithstein-trier.de
Öffnungszeiten am 11.9. 11 - 17 Uhr
(sonst nicht geöffnet)
Führungen Burgführungen 11, 12, 13 und 15 Uhr, Kinderführungen 14 und 16 Uhr, Kirchen- und Turmführungen stündlich durch Monika Krönig, Marita Kohl, Mario Alten u. a.
Aktionen Bei den Kinderführungen Kinder unter 6 Jahren nur mit Begleitung. Verkauf von Burgtassen, Turmaktie und Turmwein. 
Ansprechpartner Marita Kohl, Förderverein Irscher Burg, Tel.: 0651 18188, E-Mail: maritakohl@.domaine.deweb.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Kirche St. Paulus und sein Bering
Adresse Paulusplatz 5, 54290 Trier
Beschreibung Um 1910 erbaut. Neuromanische Querhausbasilika mit stadtbildprägendem Eckturm, erbaut 1905-07. Gegenüber ehemalige Handwerker- und Kunstgewerbeschule, heute Hochschule, erbaut nach einem Entwurf des Stadtbaurats Balduin Schilling von 1909, eingeweiht 1912. 
Homepage http://www.trier-forum.de
Öffnungszeiten am 11.9. 12 - 18 Uhr
(sonst auch geöffnet)
Führungen Führungen ab 14 Uhr nach Bedarf durch Trier Forum e.V.
Ansprechpartner Daniel Thull, Trier Forum e.V., Tel.: 0651 9916747, E-Mail: daniel-thull@.domaine.det-online.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Konstantin-Basilika
Adresse Konstantinplatz 11, Weberbach, 54290 Trier
Beschreibung Unesco Welterkulturerbe seit 1986: Der Thronsaal Kaiser Konstantins aus dem 4. Jh. ist der größte antike Einzelraum Triers. Die Römer wollten durch die Architektur Größe und Macht des Kaisers ausdrücken, besonders eindrucksvoll: In dem 33 m hohen Saalbau antwortet ein 7-Sekunden-Nachhall auf die große Orgel. Im Mittelalter wurde die aula palatina zu einer Burganlage umgebaut, ab dem 13. Jh. diente sie als erzbischöfliche Residenz. Im 17. Jh. wurde sie in den Bau des kurfürstlichen Palais integriert, Ost- und Südwand mussten dem Bau des Renaissanceschlosses ab 1615 weichen. 1844-56 auf Anordnung König Friedrich Wilhelms IV. von Preußen wiederaufgebaut, ist der Bau seit 1856 ev. Kirche zum Erlöser, 1944 ausgebrannt und 1953-56 wiederhergestellt. 
Homepage http://ekkt.ekir.de/trier/index.php?id=2493
Alternative Homepage http://www.trier-info.de/konstantin-basilika-info
Öffnungszeiten am 11.9. 13 - 18 Uhr
(sonst Apr. - Okt. Mo - Sa 10 - 18, So und feiertags 13 - 18 Uhr außerhalb der Gottesdienste geöffnet)
Führungen Führung 13 Uhr durch Mitglieder der ev. Kirchengemeinde
Ansprechpartner Pfarrer Thomas Luxa, Tel.: 0651 9917016, E-Mail: luxa.trier@.domaine.deekkt.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Liebfrauenbasilika
Adresse Liebfrauenstraße 1a, Domfreihof, 54290 Trier
Beschreibung Unesco Welterbe seit 1986: Neben dem Trierer Dom steht die früheste gotische Kirche in Deutschland, die im 13. Jh. anstelle der Südkirche der konstantinischen Doppelkathedrale erbaute Liebfrauenkirche. Eine Besonderheit ist der kreuzförmige Grundriss. In den Kreuzarmen befinden sich Kapellen, die ein Zusammenschluss von Apsidiolen sind, in deren Mitte sich ein Vierungsturm erhebt. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 
Homepage http://www.liebfrauen-trier.de
Alternative Homepage http://www.trier-info.de/liebfrauenkirche-info
Öffnungszeiten am 11.9. 12.30 - 18 Uhr
(sonst Apr. - Okt. Mo - Fr 10 - 18, Sa 10 - 16.30, So und feiertags 12.30 - 17 Uhr geöffnet)
Führungen Führung 14 Uhr durch Domkapitular Hans Wilhelm Ehlen, Pfarrer von Liebfrauen Trier
Ansprechpartner Hans Wilhelm Ehlen, Pfarrer von Liebfrauen Trier, Tel.: 0651 170790, E-Mail: pastor.hans-wilhelm.ehlen@.domaine.deliebfrauen-trier.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Porta Nigra
Adresse Simeonstraße 60, 54290 Trier
Beschreibung Ehemaliges Nordtor der römischen Stadtbefestigung, um 180 n. Chr. als Doppeltor mit flankierenden Türmen erbaut, wohl bekanntestes Werk römischer Baukunst auf deutschem Boden. Um 1040 nach dem Tod des im Nordturm ansässigen Einsiedlers Simeon Umbau zur Doppelkirche unter Erzbischof Poppo, 1148-53 Anbau des Chors mit polygonaler Apsis und Zwerggalerie. 1747-50 Barockisierung, ab 1803 Entfernung der späteren Einbauten bis auf den Chor. Teil des Weltkulturerbes Trier. 
Öffnungszeiten am 11.9. 9 - 18 Uhr
(sonst Apr. - Sept 9 - 18, Okt. - März 9 - 17 und Nov. - Feb. 9 - 16 Uhr geöffnet)
Aktionen Achtung kostenplfichtig: normaler Eintritt wird erhoben. 10.9.: 19 Uhr Hochamt zu Ehren des heiligen Simeon, musikalische Gestaltung durch den Kirchenchor von Liebfrauen und das Abteier Blechbläserquartett aus Hermeskeil. Im Anschluss an die heilige Messe haben Sie Gelegenheit, bei einem Glas Wein miteinander ins Gespräch zu kommen. 
Ansprechpartner Katholisches Pfarramt Liebfrauen Trier, Tel.: 0651 170790, E-Mail: pfarramt.liebfrauen@.domaine.deliebfrauen-tier.de
Karte zur Kartenansicht

Schatzkammer der Stadtbibliothek
Adresse Weberbach 25, 54290 Trier
Beschreibung Bibliophile Schätze von hohem Wert und internationalem Rang geben Einblicke in die Kunst und Kultur von Mittelalter und früher Neuzeit. Zu den Höhepunkten der Dauerausstellung zählen der zum Unesco-Weltdokumentenerbe gehörende Codex Egberti, das Ada Evangeliar oder die Trierer Apokalypse. 
Homepage http://www.stadtbibliothek-weberbach.de/Schatzkammer/
Alternative Homepage http://www.trier-info.de/schatzkammer-info
Öffnungszeiten am 11.9. zur Führung
(sonst Di - So 10 - 17 Uhr geöffnet)
Führungen Führung zum Jahresmotto 16 Uhr durch Herrn Prof. Dr. Embach
Aktionen Dauer ca. 40 Min., Achtung kostenpflichtig: normaler Eintrittspreis 
Ansprechpartner Walburga Hillen-Horsch, Tel.: 0651 7181427 oder 7181429, E-Mail: walburga.hillen@.domaine.detrier.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Tagelöhnerhaus
Adresse Bachstraße 10, Maarviertel, 54292 Trier Nord
Beschreibung Erbaut Anfang des 19. Jhs. als eingeschossiges Reihenhaus mit aufgesetztem Satteldach und zwei kleinen Dachgauben in der Tagelöhnersiedlung des Maarviertels. Im 19. Jh. lebten im Vorort Maar vor allem Tagelöhner, kleine Handwerker und viele Gärtner. Gebäudegröße 6 mal 6 m, Grundstücksgröße 90 qm, Holztreppe, nach Renovierung seit 2001 Kunstatelier, seit 2013 Nähwerkstatt. 
Öffnungszeiten am 11.9. fällt aus
(sonst Mo und Fr 14 - 17, Di und Do 10 - 14 und Mi 19 - 21.30 Uhr geöffnet)
Karte zur Kartenansicht
Merkmale



© 2016 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn