Kreis Bautzen

Großdubrau
Hoyerswerda
Kamenz
Malschwitz
Ohorn
Ottendorf-Okrilla
Pulsnitz
Radibor
Rammenau

Großdubrau

Elektroporzellanmuseum Margarethenhütte
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Hermann-Schomburg-Straße 6, Eingang Zur Kohlengrube, 02694 Großdubrau
Beschreibung Im Rundofengebäude von 1885, Entwicklung der Porzellanisolatorenherstellung. Filme ergänzen den Einblick in den aufwändigen Prozess der Isolatorenherstellung, die Prüfung im Hochspannungsprüffeld und mehr. Ein Rohölmotor von 1938 erzeugt Strom. Ehemalige Porzelliner werfen Maschinen an, zeigen und erklären die Erzeugnisse und Dokumente aus 150 Jahren Betriebsgeschichte. 
Homepage http://www.museum-mhuette.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Hoyerswerda

Handwerkerhaus Lange Straße
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Lange Straße 1, 02977 Hoyerswerda Altstadt
Beschreibung Kulturdenkmal im historischen Straßenzug am ehemaligen Elsterarm um 1750. Das zweigeschossige Wohnhaus mit durchgängigem Hausflur in historischer Grundstruktur eines Ackerbürgerhauses beherbergt eine traditionelle Schuhmachermuseumswerkstatt der Hans-Sachs-GmbH. Arbeits- und seit 1983 Vereinshaus des Kulturbundes e.V. Hoyerswerda. 
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Kamenz

Elementarium
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Pulsnitzer Straße 16, 01917 Kamenz
Beschreibung Ponickauhaus, eines der ältesten Gebäude der Stadt. Mittelalterliches Kellergewölbe, Ersterwähnung 1567, Fassade 1745/48 im Rokokostil errichtet. Seit 1957 Museum der Westlausitz, 2002 Wiedereröffnung nach dreijähriger Sanierung. 
Homepage http://www.museum-westlausitz.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Malschwitz

Brecherwerk Basaltwerk
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Dubraukerstraße 20, 02694 Malschwitz Baruth
Beschreibung 1930 erbaut, bis Dez. 1993 als Schotter- und Splittwerk in Betrieb. 
Homepage http://www.basaltwerk-baruth.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ohorn

Kirchlehn
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Schulstraße 20, 01896 Ohorn
Beschreibung Um 1850 als Dampfmühle mit Gaststättenbetrieb erbaut, nach 1900 umgebaut. Zweigeschossiger Bau mit Gurtgesims und Sandsteingewänden, das Walmdach besitzt eine Laterne, das Obergeschoss ist mit hochrechteckigen Fenstern ausgestattet, im Erdgeschoss befinden sich Rundbogenfenster. Ab 1930 wurde das Gebäude als Betsaal genutzt. 
Homepage http://kirchlehn-ohorn.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ottendorf-Okrilla

Schloss Hermsdorf
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Schlossstraße 1, 01458 Ottendorf-Okrilla Hermsdorf
Beschreibung 1218 erstmals erwähnt, im Besitz sächsischer Kurfürsten und bedeutender Adelsfamilien. Landschaftspark im englischen Stil. 1830-33 lebte der Maler und Schriftsteller Wilhelm von Kügelgen im Schloss. Prinz zu Schönburg-Waldenburg erwarb 1865 das Anwesen. 1946 wurde das Schloss Alten- und Pflegeheim bis 1999. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 
Homepage http://schlosspark-gesellschaft.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Pulsnitz

Beerengarten
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Am Schlosspark 2, 01896 Pulsnitz Oberlichtenau
Beschreibung Ehemaliger Garten des barocken Schlosses, eins der ersten Freilichtmuseen zum Thema: "Lebensalltag in biblischer Zeit" in Deutschland, zeigt Elemente aus biblischem Lebensalltag in Originalgröße. Ehemalige Frühbeete werden mit Pflanzen der Bibel bestellt, historische Schlossmauer wieder errichtet. 
Homepage http://www.bibelland.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Bibelgarten-Scheune
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Am Dorfteich, 01896 Pulsnitz Oberlichtenau
Beschreibung Von ca. 1910. Sehr große Stallanlage mit Gewölbebögen und Steinschleuse, nach Sanierungsarbeiten als Besucherzentrum umgenutzt. Nach Dachneueindeckung 2013 ist der Dachboden zugänglich, bemerkenswert dabei die Ingenieurleistung der Dachkonstruktion: Aus Nagelbindern wurde ein Spardachstuhl errichtet. 
Homepage http://www.cv-aktiv.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ehemaliger Brauerei- und Fasskeller
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Am Schlosspark 2, 01896 Pulsnitz Oberlichtenau
Beschreibung 1726-30 mit vier m hohem Tonnengewölbe aus Bruchstein, Fasslager der ehemaligen Schlossbrauerei. Ursprüngliches Entwässerungssystem repariert, Fußboden aus über 4000 lose verlegten Ziegelsteinen, Lager von koscherem israelischen Wein, da konstante Temperatur um acht Grad. Erträge aus dem Verkauf kommen ausschließlich dem Erhalt des Gebäudes zugute. 
Homepage http://www.cv-aktiv.de
Alternative Homepage http://www.bibelland.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale

Ehemaliges Gewächshaus der Schlossgärtnerei
Ob dieses Denkmal am Tag des offenen Denkmals 2017 teilnimmt, erfahren Sie ab August in unserem Online-Programm.
Adresse Am Schlosspark, 01896 Pulsnitz Oberlichtenau
Beschreibung Seit Frühjahr 2003 Werkstatt zur Herstellung biblischer Gebrauchskeramik mit Töpferscheibe, Brennofen und Modellierwerkzeugen. Historische Metallkonstruktionen, Backsteine und Sandsteine konnten erhalten werden. Unter Denkmalschutz, fachgerechte Instandsetzung erfolgt, 2005 Preisträger sächsischer Landeswettbewerb ländliches Bauen. 
Homepage http://www.cv-oberlichtenau.de
Karte zur Kartenansicht
Merkmale



© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn