Vom Klostergarten zur Schlossallee

Anmeldefrist zum Tag des offenen Denkmals am 10. September 2006 hat begonnen

[ zurück ]
Bis zum 31. Mai können historische Bau- und Bodendenkmäler aller Art zum Tag des offenen Denkmals am 10. September angemeldet werden. Dazu ruft die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als bundesweite Koordinatorin auf. Ab sofort ist es wieder möglich, historische Bauten bei der Stiftung zur Teilnahme am Denkmaltag zu melden und kostenlos Plakate und Werbematerialien zur Gestaltung des Tages zu bestellen. Meldeunterlagen können bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz angefordert werden oder man meldet sich im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de an. Unter dieser Web-Adresse können im Sommer alle geöffneten Denkmäler online abgerufen werden.

Unter dem Motto "Rasen, Rosen und Rabatten - Historische Gärten und Parks" steht die Gründenkmalpflege im Mittelpunkt des diesjährigen Tags des offenen Denkmals. Deshalb sind insbesondere diejenigen aufgefordert, ihre "Schätze" der Öffentlichkeit zu zeigen, die sich beruflich, privat oder ehrenamtlich für den Erhalt und die Pflege von Schlossparks, öffentlichen Gartenanlagen, historischen Kräuter- und Klostergärten, alten Alleen oder Privatgärten einsetzen. Aber auch alle anderen Denkmäler - von der alten Mühle bis zur archäologischen Ausgrabung - können am zweiten Sonntag im September ihre Türen für das Publikum öffnen.

Der Tag des offenen Denkmals ist eine der erfolgreichsten Kulturveranstaltungen in Deutschland. Im vergangenen Jahr erzielte die Aktion bundesweit mit rund 4,4 Millionen Besuchern in über 7.000 geöffneten Denkmälern neue Rekordzahlen. 2006 wird der Denkmaltag am 10. September mit der bundesweiten Eröffnung in Berlin Teil der Bundeskampagne "365 Orte im Land der Ideen" sein.

Seit 1993 ist der Tag des offenen Denkmals der deutsche Beitrag zu den "European Heritage Days" unter der Schirmherrschaft des Europarats. Ziel des Tags des offenen Denkmals ist es, einmal im Jahr Kulturdenkmäler für das breite Publikum zu öffnen, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind.

Weitere Informationen zur bundesweiten Aktion erhalten Sie bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Koblenzer Straße 75, 53177 Bonn, Fax: 0228/390 63-43, E-Mail: toffd@denkmalschutz.de oder im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.

Bonn, den 06.02.2006/ck



© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn