[ zurück ]

Denkmale laden zum Entdecken ein

Am 9. September ist Tag des offenen Denkmals

Bonn, 7.8.2012. Zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals am 9. September öffnen weit mehr als 7.500 historische Gebäude, archäologische Stätten sowie Gärten und Parks ihre Türen für alle Kulturbegeisterten. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz aus Bonn als bundesweite Koordinatorin der Aktion mit.

Ab sofort ist das laufend aktualisierte Programm unter www.tag-des-offenen-denkmals.de einsehbar. Dort lassen sich alle teilnehmenden Denkmale einer Region anzeigen, Denkmalkategorien suchen und über einen Merkzettel persönliche Denkmaltouren zusammenstellen.

Mehr als die Hälfte aller Veranstaltungen widmet sich dem diesjährigen Motto "Holz". Zum ersten Mal steht ein Baumaterial im Mittelpunkt des Denkmaltags. Bei allen Veranstaltungen haben die Besucher die seltene Gelegenheit, aus erster Hand vor Ort Informationen zur Geschichte der Denkmale, zu ihrem Erhalt und zu ihren Besonderheiten zu erfahren.

Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days unter der Schirmherrschaft des Europarats. Alle 50 Länder der europäischen Kulturkonvention beteiligen sich im September und Oktober an dem Ereignis. Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den Tag des offenen Denkmals bundesweit.


Kontakt für Rückfragen zum Tag des offenen Denkmals:

Carolin Kolhoff
Referatsleiterin Tag des offenen Denkmals
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Tel.: 0228-9091-440, Fax: 0228/ 9091-449
E-Mail: denkmaltag@denkmalschutz.de

Weitere Informationen, diese Pressemeldung und Bilder unter:
www.tag-des-offenen-denkmals.de * www.denkmalschutz.de



© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn