Bundesweite Eröffnung des Tags des offenen Denkmals
am 10. September 2006 in Berlin


Kulturelles Rahmenprogramm

Freitag, 8. September

10 bis 18 Uhr 20. Berliner Denkmaltag
Vorträge und Diskussionen

Samstag, 9. September

14 Uhr Festveranstaltung zum Abschluss der Restaurierungsarbeiten im Schloss und Schlosspark Biesdorf
ab 11 Uhr - Sommerfest mit Märchenspiel an der Ev. Zionskirche
- Theateraufführungen
- Handwerkermarkt und Freiluftkino auf dem Tuchollaplatz
- Opernaufführung im Schloss Britz

Sonntag, 10. September

bis 18 Uhr - Geöffnete Denkmale mit Ausstellungen und Führungen in der gesamten Stadt
- Kabarett, Lesungen, Filme und Kinderprogramm an verschiedenen Spielorten
- Musik von Klassik bis Jazz und Pop auf den Straßen und Plätzen und in den Denkmalen selbst
- Führungen und Stadtrundgänge, insbesondere zum Schwerpunktthema "Rasen, Rosen und Rabatten - Historische Gärten und Parks"
- ... und vieles, vieles mehr!
Lassen Sie sich einfach überraschen!


Bundesweite Eröffnung des Tags des offenen Denkmals
Sonntag, 10. September 2006 in Berlin
ab 11 Uhr in der Akademie der Künste, Pariser Platz

Musikalische Eröffnung: Ensemble des Jazzinstituts Berlin

Begrüßung im Haus
Klaus Staeck
Präsident der Akademie der Künste

Offizielle Eröffnung
Bernd Neumann
Staatsminister für Kultur und Medien

Begrüßung
Klaus Wowereit
Regierender Bürgermeister von Berlin

Musikalisches Zwischenstück: Ensemble des Jazzinstituts Berlin

Grußwort
Prof. Dr. Jörg Haspel
Landeskonservator Berlin

Einladung zur Teilnahme
Prof. Dr. Dr.- Ing. E.h. Gottfried Kiesow
Vorstandsvorsitzender der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Musikalischer Ausklang: Ensemble des Jazzinstituts Berlin

Im Anschluss Stadtrundgänge und Besichtigung offener Denkmale

17 Uhr Grundton D- EXTRA Konzert des Deutschlandfunks
Marienkirche, Karl- Liebknecht- Straße 8

19 Uhr Denkmalsalon
Berliner Rathaus, Großer Saal


Der Tag des offenen Denkmals wurde u. a. eröffnet in: 2016 Augsburg, 2015 Halle (Saale), 2014 Hamburg, 2013 Saarbrücken, 2012 Bremen, 2011 Trier, 2010 Lüneburg, 2009 Potsdam, 2008 Esslingen am Neckar, 2007 Regensburg, 2006 Berlin, 2005 Dresden, 2004 Weimar und 2003 Lübeck.



© 2017 Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn