Schlösser und Burgen

Hofgestüt Bleesern

Zu Favoriten hinzufügen
Ehemaliges Hofgestüt der Kurfürsten von Sachsen; vor 1448 gegründet; 1449 Nachweis aktiver Pferdezucht; um 1500 zentrales Gestüt der Pferdezucht des sächsischen Kurfürsten Friedrich III.; 1675-86 Neubau der frühbarocken Gestütsanlage nach Entwurf Wolf Caspar von Klengels. Ältestes Beispiel in Europa für den im 17. Jh. entstandenen Bautyp des herrschaftlichen Gestüts. 2010 vom Abbruch bedroht, seitdem bemüht sich ein bundesweit agierender Förderverein um Rettung und Instandsetzung des Denkmals von nationaler Bedeutung. 2017 Auszeichnung mit Deutschem Preis für Denkmalschutz. 2020 Förderung durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.
Dieses Denkmal ist ein Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Jetzt spenden!