Gransee

Bahnhof

Bahnhofsweg 8, 16775 Gransee Dannenwalde

Beschreibung

Anspruchsvoll gestaltetes Beispiel eines ländlichen Bahnhofs aus dem letzten Viertel des 19. Jhs. Die aufwendige Gestaltung erinnert an die einstige Bedeutung Dannenwaldes als mecklenburgische Grenzstation zum benachbarten Preußen. Durch seine Größe und prägnante Ziegelarchitektur bildet er ein ortsbildprägendes bauliches Ensemble. Der Verein Umweltbahnhof Dannenwalde saniert und nutzt ihn. Auf dem Vorplatz ist zudem der einzige Barfußpfad Deutschlands mit eigenem Bahnanschluss vorhanden.

http://www.umweltbahnhof-dannenwalde.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 18:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
Kleinkunstmarkt (Malerei, Fotographien, Keramik, Lederarbeiten) sowie eine Ausstellung zur Geschichte des Bahnhofs. Kuchen und kleiner Imbiss auf dem Bahnhofsvorplatz.
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Vereinsmitglieder Umweltbahnhof Dannenwalde
Thema: Führungen durch den Bahnhof und über den Barfußpfad am Bahnhof

Kontakt

Bernd Herzog-Schlagk, Umweltbahnhof Dannenwalde e.V., Tel.: 030 3622882, E-Mail: Herzog-Schlagk@gmx.de

Karte

Merkmale

Dorfkirche Dannenwalde

Blumenower Straße 1, 16775 Gransee Dannenwalde

Beschreibung

Die Kirche am Weg wurde 1821 erbaut, es ist ein verputzter Ziegelsteinbau mit achteckigem Grundriss, achtseitigem Zeltdach mit schlankem Türmchen. Generalinstandsetzung 1997/98. Die Kirche im neugotischen Stil wurde vom Baumeister Hermann aus Zehdenick (1784-1842) erbaut, er war Schüler von Schinkel bzw. Gilly. Die Kirche liegt direkt am Radweg Berlin-Kopenhagen.

http://www.kirche-dannenwalde.de/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

geöffnet zu den Programmpunkten
16:00 Uhr Konzert Duo Da (Alexandr und Elena Danko) singen russische Lieder in der Kirche Dannenwalde.

Karte

Merkmale