Fritzlar

Dom St. Peter

Dr.-Jestädt-Platz 15, 34560 Fritzlar

Beschreibung

723 Errichtung der ersten Kirche aus Holz, 732 Weihe der dreischiffigen Basilika, 1085 Bau der zweiten Basilika, nach 1180 Bau in jetziger Form durch Wormser Bauleute, 1354 gotische Marienkapelle, 1360-1380 südliche Seitenschiffe, 1560 nördlicher Nebenchor und Kapitelstube, 1735 Nordeingang "Roter Hals", 1873 Neubau von Helmen und Giebel der Westtürme, seit 2004 Päpstliche Basilika, Glasfenster im Südschiff des Domes aus 1914/15, 1936 und 1988.

https://www.katholische-kirche-fritzlar.de/fritzlar/

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 12:00 bis 17:00 Uhr (sonst täglich geöffnet)
Führung/-en: 14:00 und 16:00 Uhr
Führungsperson/-en: Frau Diederich und Frau Hetzler-Roggatz
Thema: Kirchenfenster im Spiegel der Zeit
Weitere Hinweise: Treffpunkt zu den Führungen: Hauptportal

Kontakt

Katholisches Pfarramt St. Peter, Tel.: 05622 99990, E-Mail: sankt-peter-fritzlar@pfarrei.bistum-fulda.de

Karte

Merkmale

Kapelle St. Brigida, Bürabergkapelle

Bürabergstraße, Büraberg 34560 Fritzlar Ungedanken

Beschreibung

Die Wallfahrtskapelle wurde um das Jahr 600 von iroschottischen Mönchen erbaut. Im 30-jährigen Krieg wurde die Kapelle teilweise zerstört, danach wieder aufgebaut. Sie ist damit das älteste, in Stein-und Mörtelbauweise erbaute Sakral-Gebäude, nördlich des Limes. Sie war Mittelpunkt einer Burganlage, in der vermutlich fränkische Soldaten stationiert waren. Von hier aus missionierte Bonifatius in dieser Gegend und fällte im Jahr 723 die Donareiche. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

https://www.buerabergkapelle-st-brigida.de/?Kapelle

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 9:30 bis 15:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
9:30 Uhr: Messe, 11:30 Uhr: Vortrag von Bärbel Berghus: "St. Brigida - eine merowingische Kirche", Musikprogramm durch den Musikverein Ungedanken, Kinderprogramm, Unterhaltung, Speisen und Getränke.
Führung/-en: 11:00 Uhr Führung durch die Kapelle, 12:30 bis 15:00 Uhr nach Bedarf
Führungsperson/-en: Frau Wicke, Stadtführergilde Fritzlar
Thema: Entstehung und Geschichte der Burg und der Kapelle

Kontakt

Förderverein Kapelle St. Brigida in Ungedanken e. V., Tel.: 05622 4369, Mobil: 0157 77037676, E-Mail: kontakt@buerabergkapelle-st-brigida.de

Karte

Merkmale

Steinkammergrab

an der L3218, zwischen den Stadtteilen Züschen und Lohne 34560 Fritzlar Lohne/Züschen

Beschreibung

Vor 125 Jahren wurde das Steinkammergrab beim Pflügen eines Ackers entdeckt: eine 20 m lange und 3,5 m breite Grabkammer aus 25 Sandsteinen, die im Durchschnitt 1,2 Tonnen wiegen, aus der Zeit zwischen 3500 und 2800 v. Chr. Das Grab wird der Wartbergkultur zugerechnet. Die Steinritzungen der Innenwände zeigen geometrische Muster und Rindergespanne mit Jochen, die zweirädrige Wagen ziehen – eine der ältesten Abbildungen von Rad und Wagen in Mitteleuropa. Weiterhin wurde die Darstellung einer sog. Dolmengöttin gefunden.

www.gilde-fritzlar.de

Öffnungszeiten und Programm am 8. September 2019

von 10:00 bis 17:00 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führung/-en: nach Bedarf
Führungsperson/-en: Stadtführergilde Fritzlar e.V.

Kontakt

Stadtführergilde Fritzlar e.V., Tel.: 05622 915972, E-Mail: info@gilde-fritzlar.de

Karte

Merkmale