Kreis Görlitz

Ebersbach-Neugersdorf

Bismarckturm Neugersdorf

Seifhennersdorfer Straße 14, 02727 Ebersbach-Neugersdorf Neugersdorf

Beschreibung

1904 im Auftrag des Naturwissenschaftlichen Vereins Neugersdorf auf dem Hutungsberg errichtet. Aussichtsturm 19,5 m hoch, aus Sandsteinquadern auf Granitfundament. Am Turm befindet sich eine schöne Parkanlage. Wiedereröffnung nach Restaurierung Juli 1993. Seit 2014 vom Verein Team Bismarckturm Neugersdorf e.V. gepflegt und betreut. Eigentum der Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf.

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst So und feiertags 14 - 17 Uhr und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen und Erläuterungen nach Bedarf durch den Verein Team Bismarckturm Neugersdorf e.V.

Ansprechpartner

Volker Döring, Verein Team Bismarckturm Neugersdorf e.V., Tel.: 0174 7238265, E-Mail: bismarckturmteam@web.de
Wolfgang Fiedler, Verein Team Bismarckturm Neugersdorf e.V., Tel.: 03586 700783

Karte

Merkmale

Ev.-luth. Kirche Ebersbach

Oberer Kirchweg 37, An der B96 02730 Ebersbach-Neugersdorf Ebersbach

Beschreibung

Die Kirche wurde 1726-33 vergrößert und erhielt durch einen angefügten Rundbau im Osten ihre heutige Gestalt. Auf der unteren der drei umlaufenden Emporen zeigen 54 Bilder die Heilsgeschichte. 1739 erwirbt die Gemeinde die Orgel mit dem reich verzierten Prospekt. Der im böhmischen Barock errichtete Altar und die Kanzel geben diesem Gotteshaus den Charakter einer wunderbaren Predigtkirche. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.kirchgemeinde-ebersbach.de/kirche.php

Öffnungszeiten am 9.9.

12 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen 12.30 und 14.30 Uhr

Ansprechpartner

Tino Stempin, Tel.: 01525 3309109, E-Mail: tino.stempin@gmx.de

Karte

Merkmale

Großschweidnitz

Gedenkstätte Großschweidnitz

Friedhofsweg, 02708 Großschweidnitz

Beschreibung

Die Gedenkstätte Großschweidnitz befindet sich auf dem Areal des Anstaltsfriedhofs der ehemaligen Landesanstalt Großschweidnitz. Die Friedhofsanlage sowie das darauf befindliche Pathologiegebäude sind Teil des 1902 im Pavillionstil errichteten Anstaltsensembles. 1939-45 kamen in der Anstalt mehr als 5.500 Patienten ums Leben. Die Gedenkstätte erinnert an diese Opfer der NS-Euthanasie. Sie befindet sich derzeit noch im Aufbau.

Homepage

https://gedenkstaette-grossschweidnitz.org

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen 11 und 15 Uhr durch den Verein Gedenkstätte Großschweidnitz e.V.

Ansprechpartner

Dr. Maria Fiebrandt, Gedenkstätte Großschweidnitz e.V., E-Mail: maria.fiebrandt@gedenkstaette-grossschweidnitz.org

Karte

Merkmale

Großschönau

Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Schenaustraße 3, 02779 Großschönau

Beschreibung

Errichtet 1807-09 durch den Damastfabrikanten Christian David Waentig als Wohn- und Geschäftshaus, Umbauten im 19. Jh. Seit 1947 Nutzung als Museum. Das Museum ist aus der Zusammenführung von Sammlungen des Vereins Saxonia, 1849 gegründete Naturwissenschaftliche Vereinigung, und des Vereins für Ortskunde, gegründet 1889, hervorgegangen. 1937 Schenkung des Kupferhauses durch den Ehrenbürger Großschönaus Theodor Haebler, New York, mit der Bestimmung, hier die Sammlungsbestände zu vereinen und das Museum einzurichten.

Homepage

http://www.ddfm.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 17 Uhr
(sonst Di - Fr 10 - 17, Nov. - Apr. bis 16 Uhr, Sa, So, feiertags 14 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führung: Das Kupferhaus. Zur Geschichte eines Gebäudes und seiner Bewohner 15 Uhr durch Anja Schumann

Ansprechpartner

Anja Schumann, Tel.: 035841 35469, E-Mail: info@ddfm.de
Corinne Schellenberger, Tel.: 035841 2146, E-Mail: schellenberger@grossschoenau.de

Karte

Merkmale

Görlitz

Kirche

Neißetalstraße 59, 02828 Görlitz Ludwigsdorf

Beschreibung

Spätromanische Chorturmkirche des 13. Jhs. mit frühgotischem Portal. Romanische Fenster im Chorturm. Das Kirchenschiff wurde ca. 1540 gotisch eingewölbt. 1991 wurde sie wiederhergestellt. Barocke Kanzel und mechanische Schleifladenorgel von 1872.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 17 Uhr
(sonst So zum Gottesdienst und auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Kirchenälteste

Ansprechpartner

Annerose Scholze, Tel.: 03581 303497

Karte

Hainewalde

Schloss

Kleine Seite 31, 02779 Hainewalde

Beschreibung

Als kleines Sanssouci der Oberlausitz bekannt. Eindrucksvolle romantische und terrassierte Parkanlage. Der Bau selbst weist Elemente / Symbolik der Freimaurerei auf. Ursprünglich barocker Herrensitz derer von Kanitz und Kyaw vom 17.-20. Jh., seit 1927 im Kommunalbesitz. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Homepage

http://www.schloss-hainewalde.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 18 Uhr
(sonst zu Veranstaltungen geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf zu Schloss und terrassierter Parkanlage durch Vereinsmitglieder

Aktionen

Imbiss mit Hainewalder Limonaden und Selbstgebackenem, begehrte Schlosslöwenmäulchen, Haiwi der Schlossgeist und Münzen. Erweiterte Ahnengalerie, Ausstellung, Schlossflohmarkt, im Anschluss Klavierkonzert.

Ansprechpartner

Jan Zimmermann, Tel.: 035841 37372, E-Mail: info@schloss-hainewalde.de

Karte

Merkmale

Herrnhut

Zinzendorf-Schloss

Herrnhuter Straße 19, 02747 Herrnhut Berthelsdorf

Beschreibung

Gut mit Herrenhaus des Grafen Nikolaus Ludwig von Zinzendorf von 1721. Sitz der Kirchenleitung der ev. Brüder-Unität 1791-1913. Sanierung des völlig verfallenen Herrenhauses 2002-12. Derzeit wird das historische Stall- und Speichergebäude von 1800 sowie der große Gewölbestall saniert. Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Öffnungszeiten am 9.9.

13 - 17 Uhr
(sonst Mai - Okt. Sa, So und Mi 13 - 17 Uhr geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Schloss und Speicher durch Herrn Taesler, Herrn Neuer, Architekt, und Herrn Herrmann

Aktionen

15 Uhr Vortrag zur Bedeutung und Geschichte des Zinzendorf-Schlosses von Dr. Diettich Meyer, 17 minütiger Film über den Aufbau des Schlosses

Ansprechpartner

Freundeskreis Zinzendorf-Schloss Berthelsdorf e.V., Tel.: 035873 2536, E-Mail: zinzendorfschloss@gmx.de
Andreas Taesler, Tel.: 035873 2536, E-Mail: taesler@t-online.de

Karte

Merkmale

Jonsdorf

Schaubergwerk Schwarzes Loch mit Steinbruchschmiede

Mühlsteinbrüche, 02796 Jonsdorf

Beschreibung

Vielgestaltige Felsformationen, welche durch tertiären Vulkanismus und Erosionsvorgänge entstanden sind. Nutzung des Sandsteins für die Fertigung von Mühlsteinen 1560-1918.

Homepage

http://www.jonsdorfer-gebirgsverein.de

Öffnungszeiten am 9.9.

10 - 15 Uhr
(sonst zu Führungen geöffnet)

Führungen

Führungen stündlich durch geschultes Personal vom Jonsdorfer Gebirgsverein

Aktionen

Denkmal- und Naturlehrpfad durch das Gebiet, Schaubergwerk, Steinbruchschmiede mit Schmiedevorführungen

Ansprechpartner

Jonsdorfer Gebirgsverein 1880 e. V., Tel.: 035844 79985, E-Mail: jonsdorf.1880ev@freenet.de

Karte

Merkmale

Kodersdorf

Kirche Rengersdorf

Torgaer Straße 4, 02923 Kodersdorf

Beschreibung

1200-50 wurde die romanische Saalkirche erbaut. Davon erhalten ist ein Rundbogenfenster in der Apsis, welches von außen erkennbar ist. 1430-50 wurden ein Turm und eine Friedhofsmauer als Verteidigungsanlage gegen die Hussiten erbaut. Das Tonnengewölbe wurde 1598-99 eingezogen, wodurch der Dachstuhl um 1,40 m angehoben werden musste. Im 18. Jh. wurden die Logen eingebaut und im 19. Jh. erhielt der Kirchturm seine jetzige Form und Höhe von 45,50 m.

Öffnungszeiten am 9.9.

11 - 16 Uhr
(sonst auf Anfrage geöffnet)

Führungen

Führungen nach Bedarf durch Mitglieder der Kirchengemeinde

Ansprechpartner

Pfarrer Salewski, Tel.: 035825 5251, E-Mail: kirche.kodersdorf@gmx.de

Karte

Merkmale

Kottmar

Ev. Kirche

Dorfstraße, 02708 Kottmar Kottmarsdorf

Beschreibung

1736 erbaut, Dorfkirche im ländlichen Barock mit hölzernem Taufengel aus der Erbauungszeit. Neugotischer Kirchturm von 1854.

Öffnungszeiten am 9.9.

14 - 18 Uhr
(sonst zu Gottesdiensten und Veranstaltungen geöffnet)

Ansprechpartner

Andreas Augustin, Tel.: 035875 62747

Karte

Merkmale